Bisphenol A endlich in Babyfläschchen verboten

Ab sofort kein Bisphenol A in Babyflasche

Schon seid dem 1. März 2011 gab es einen Produktionsverbot für Babyflaschen, die das Bisphenol A enthalten. Und zum 1.Juni 2011 tritt nun auch europaweit ein Verkaufsverbot in Kraft. Genauer gesagt, der Verkauf und die Einführung von Babyflaschen, die das umstrittene Bisphenol A enthalten, ist zu diesem Stichtag in der Europäischen Union verboten.

Bisphenol A in Babyflasche – Problemchemikalie

Natürlich gilt dies auch für andere Produkte aus Polycarbonat, nicht nur für Säuglingsflaschen. Endlich ging dieses neue Gesetz Mitte 2011 in Kraft.

Warum ist diese Chemikalie so umstritten?

Das Bisphenol wirkt im menschlichen Körper so wie ein Hormon. Diese hormonähnliche Wirkung beeinflusst die Fruchtbarkeit, kann Schädigungen bei der Sexualentwicklung hervorrufen und man spricht auch von der Möglichkeit eines Prostatakrebses oder von Brustkrebs.

Alleine im Jahr 2006 wurden von dieser Basischemikalie 4 Millionen Tonnen hergestellt. Da kann man sich gut vorstellen, dass diese umstrittene Chemikalie auch in vielen unterschiedlichen Produkten zu finden ist, speziell bei Kunststoffen.

Nur jetzt nicht mehr in Babyartikeln. Doch aufgepasst bei NoName Produkten aus dem fernen Osten. Auch wenn hier das Ausliefern nach Deutschland bzw. Verkaufen einer Bisphenol A in Babyflasche ebensowenig erlaubt ist, immer wieder tauchen “verseuchte” Produkte aus dem Babybereich auf.

Bisphenol A wo sonst noch?

Die Substanz Bisphenol A kann in vielen Produkten speziell aus Polycarbonat enthalten sein. Häufig vor allem in Behältnissen und Flaschen für Lebensmittel und Getränke.
Gerne wird für die Herstellung der Innenbeschichtung von Getränke- und Konservendosen Bisphenol A verwendet. Häufig finden wir Bisphenol A in Thermopapieren. Thermodrucker im Hausbereich, Kassenbons, Fahrkarten oder Parktickets – so trocknen diese Dinge schneller.

Diese Dinge also vom Baby fernhalten!
Und keine alten Babyflaschen verwenden von früherem Nachwuchs oder geschenkt von anderen Eltern. Besser gleich hier eine neue Babyflasche ohne Bisphenol kaufen.

Babyflasche
1.104 Bewertungen
Babyflasche
Naturnah Flasche im Doppelpack.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 12.07.2020 um 04:01 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

So wie Sie bei Babyflaschen auf eine gesunde Herstellung achten müssen so sollten Sie auch bei Kleidungsstücken wie die Babymütze immer auch auf die Auswirkungen der Herstellungsmaterialien und deren Verarbeitung auf die Gesundheit ihres Kindes achten!